Unsere Projekte in Burkina Faso

 

Das Land
Burkina Faso, « das Vaterland der ehrenwehrten Menschen“», ist ein westafrikanisches  Binnenland.  Früher war es eine französiche Kolonie, heute ist es eine Demokratie.  Klimatisch liegt es in der Sudan- und Sahelzone.  Trotz der Trockenheit nimmt die Landwirtschaft einen wichtigen Platz in der Wirtschaft des Landes ein.

Die Bedeutung der Landwirtschaft
Die gängige landwirtschaftlichen Arbeitsweise in der Sahelzone beruht auf einem traditionell extensiven Anbausystem. Dieses System stösst angesichts der wachsenden Demographie und dem daraus folgenden Siedlungsdruck an seine Grenzen.  Die Wüstenbildung schreitet  in dieser ökologisch anfälligen Zone rapide voran, wodurch die Nahrungssicherheit einer jungen,  stark wachsenden Bevölkerung gefährdet ist.

Die Situation im Bildungssektor
Burkina Faso weist einer der kleinsten Einschulungs- und Alphabetisierungsquoten der Welt auf. Obwohl in den letzten fünf Jahren, gemäss  UNICEF , grosse Fortschritte gemacht wurden, bleibt die Situation besorgniserregend. Geographisch gesehen, bestehen zahlreiche Unterschiede im Bereich der Infrastrukturen. Die Regierung ist sich dessen bewusst und hat sich zum Ziel  gesestzt,  bis 2015 besonders die Qualität der Schulbildung zu verbessern.

 

Laufende Projekte in Burkina Faso